Holzarten

Bocote,

Kategorie -C-

 

Olice CrossCut,

Kategorie -B-

 

Amaranth,

Kategorie -C-

 

Akazie,

Kategorie -C-

 

Chakte Viga,

Kategorie -C-

 

Zirikote,

Kategorie -E-

 

Ebenholz,

Kategorie -E-

Ebenholz ist ein sehr hartes Laubholz ohne erkennbare Jahresringe. Die Farbe ist schwarz oder schwarz gestreift. Es ist eines der teueresten Hölzer weltweit. Ihm werden in der Esotterik magische Eigenschaften zugeschrieben.

Ebenholz schwarz-weiß,

Kategorie -E-

Schwarz-weißes Ebenholz (Diospyros embryoteris), wird auch als Royal White Ebony bezeichnet. Dieses Ebenholz ist sehr selten und dadurch sehr teuer.

Bubinga Cross Cut,

Kategorie -C-

Das Holz wird fälschlicherweise als afrikanisches Rosenholz bezeichnet. Das quer zum Faserverlauf geschnittene Holz macht die Verarbeitung schwieriger aber das dadurch entstehende Muster gibt dem Schreibgerät eine besondere Note.

Buckeye Burl

Kategorie -E-

Kalifornische Roßkastanie (Aesculus californica)

Dieses Holz wurde mit Kunststoff stabilisiert und gefärbt um es verarbeiten zu können. Die unruhige Struktur ergibt besonders mit der Stift Oberfläche "Gun Metall" eine harmonische Kombination.

Wüsteneisenholz

Kategorie -E-

Die Bäume / Sträucher für dieses Holz können bis zu 1.500 Jahren alt werden. Es ist sehr hart und geht , aufgrund der hohen Dichte, im Wasser unter. Es wird hauptsächlich zur Herstellung von Messergriffen und Stiften verwendet.

Serpentwood / Marmorholz

Kategorie -B-

Serpent-Holz (Marmoroxylon racemosum) wird auch als Marmorholz bezeichnet. Es ist sehr grobporig und ähnelt in der Farbe dem Edelholz Zebrano. Verwendung: u.a. Messergriffe und hochwertige Schreibgeräte

Satinholz / rotes Blutholz

Kategorie -B-

Das Holz ist in Farbtönen von gelb über nußbraun bis blutrot erhältlich. Die Herkunft ist hauptsächlich das östliche Indien.

europ. Eiche, hell

Kategorie -A-

Eiche ist ein weit verbreitetes europäisches Hartholz mit hellem Splint und dunklem Kernholz. Besondes Holz aus dem Übergangsbereich zwischen Ästen und Stamm ergibt interessante Drechselwaren.

Red Mallee-Maser

Kategorie -D-

Mallee gehört zu den Eukalyptus-Sträuchern. Diese Bäume bilden häufig Maserknollen, die für Drechselarbeiten sehr begehrt sind und eine schöne Maserung besitzen. Diese Holz wird auch als Red Mallee, Brown Mallee oder Yellow Box bezeichnet.

Pfefferminzbaum

Kategorie -D-

Pfefferminzbaum ist ebenfalls ein Eukalyptus Gewächs. Aufgrund der aromatischen Ausdünstungen der Blätter wird er als Pfefferminzbaum bezeichnet. Das aus den Blättern gewonnene Öl wird zu medizinischen Zwecken eingesetzt.

Olivenbaum

Kategorie -B-

Das älteste Exemplar eines Olivenbaumes wird auf 4.000 Jahre datiert. Das gut zu verarbeitende Holz wird vielfältig verwendet, so z.B. zum Blasinstrumentenbau, Möbelbau und für Drechselwaren. DAs Holz besitzt eine warme braune Färbung, die von sehr hellem, fast gelben Tönen bist zu dunklen Brauntönen reicht.

europ. Nußbaum, hell

Kategorie -A-

Das Kernholz ist je nach Alter und Standort hellgrau bis bis dunkelbraun-violett gefärbt und mit schönen, fast schwarzen Streifen geadert, der Splint dagegen deutlich hell abgesetzt. Nussbaum ist wohl das edelste einheimische Holz, seit Jahrhunderten der Inbegriff von Luxus und Schönheit

Mooreiche

Kategorie -B-

Hierbei handelt es sich nicht um eine Baumart, sondern um Baumstämme, die bis zu mehreren tausend Jahren in Mooren lagen und wieder ausgegraben wurden. Durch die lange Lagerung wurde das Holz sehr hart und verfärbte sich von hellgrau über dunkelgelb bis tiefschwarz.

Goldfield Maser

Kategorie -E-

Goldfield gehört zu den Eukalyptusgewächsen der Mallee-Familie. Der Name bezieht sich auf die Region in Australien, in der das Holz geerntet wird und ist ein Sammelbegriff für verschiedene Hölzer.

Die Knollen werden nur mit Genehmigung der australischen Regierung geerntet, so daß nicht der ganze Baum gefällt werden muß.

 

Laurel Maser

Kategorie -D-

Das Holz des Lorbeer-Baumes. 

Deutscher Wacholder

Kategorie -B-

Wacholder verbreitet bei der Verarbeitung einen würzigen Duft der sich tagelang in der Werkstatt hält. Dieser Wacholder wuchs in den bayerischen Alpen auf über 1.000 Metern Höhe. 

Buxbaum

Kategorie -E-

Stechpalme "Ilex"

Kategorie -C-

Platane

Kategorie -B-

Esche

Kategorie -A-

Die Esche ist ein einheimischer Laubbaum, der derzeitig europaweit durch Pilzbefall bedroht ist. Sein Splint- und Kernholz ist weißlich bis gelblich. Z.T. kann das Kernholz die Farbe des Olivenholzes annehmen. Besonders interessant macht es der farbliche Unterschied der Jahresringe.

Grenadill

Kategorie -C-

Grenadill wird auch als African Blackwood bezeichnet und gehört zur Palisander-Familie und nicht, wie fälschlich behauptet zur Ebenholz-Familie. Die Farbe ist dunkel Braum bis tief Schwarz. Im Sonnenlicht sind "Spiegelungen" der Maserung sichtbar. Es ist eines der schwersten Hölzer weltweit und wird hauptsächlich zum Instumentenbau verwendet.

Grenadill

Kategorie -C-

Palmenholz, schwarz

Kategorie -E-

Palmen gehören zur Gattung der Gräser. Sie kommen weltweit in den Tropen und Subtropen vor. Das außergewöhnlich schöne Holz ist sehr hart und wird überwiegend aus Sri Lanka exportiert . Da besonders das Hirnholz eine interessante Maserung bietet, wird das Holz auch als "Crosscut" (quer zum Faserverlauf) angeboten.

 

Palmenholz, Crosscut

Kategorie -E-

Bongossi

Kategorie -D-

Der Handelsname für dieses Holz ist Red Ironwood. In Europa wird es hauptsächlich für Brückenbauten verwendet. Bei der Verarbeitung entwickelt es einen charakteristischen Geruch, der sehr schnell verfliegt.

Zebrano

Kategorie -C-

Zebrano ist gelblichweiß mit dunkler Maserung. Es gehört zur Gattung der Johannistbrotbäume. Das Holz wird für Drechselwaren und zur Innenausstattung von Luxus-Fahrzeugen verwendet.

Veilchenholz

Kategorie -C-

Veilchenholz wird auch als Königsholz bezeichnet und entwickelt bei der Verarbeitung einen deutlichen Geruch nach Veilchen. Es ist eine Palisanderart (Dalbergia cearensis) und kommt hauptsächlich in Mittel- und Südamerika, Sumatra und Madagaskar vor.

Amaranth

Kategorie -C-

 

Cocobolo

Kategorie -D-

Das Farbspektrum von Cocobolo reicht von zarten Gelbtönen bis zu Tiefrot. Aufgrund seines unregelmäßigen Faserverlaufes, ergeben sich bei der Verarbeitung wunderbare Musterungen.

Thuja-Maser

Kategorie -C-

Thujen werden auch als Lebensbäume bezeichnet. Das Holz verbreitet bei der Bearbeitung einen sehr angenehmen aromatischen Geruch. Seine Maser"Augen" machen gedrechselte Schreibgeräte zu unverwechselbaren Unikaten.

Pink Ivory

Kategorie -D-

Die Bezeichnung Pink Ivory (rosa Ebenholz) hat das Holz aufgrund seiner außergewöhnlichen Farbe. Es handelt sich jedoch nicht um ein echtes Ebenholz. Sein Verbreitungsgebiet ist das südliche Afrika. Die Zulus nennen das Holz auch "königliches Holz". Die Struktur ist gleichmäßig, da keine "Jahresringe" erkennbar sind.

amerik. Nußbaum-Maser

Kategorie -B-

Amerikanische Nußbaum wächst vorwiegend in Nordamerika. Besonders interessante Wuchsformen findet man bei Maserknollen. In der Verarbeitung ist es vergleichbar mit dem europäischen Nußbaum. Lediglich die Brauntöne sind stärker als bei den heimischen Arten (siehe weiter oben in der Liste (europ. Nußbaum)).

amerik. Nußbaum-Maser

Kategorie -B-

Makassar

Kategorie -C-

Makassar ist ein "echte" Ebenholz und wird zu den "farbigen" Ebenhölzern gezählt. Seine Farbe ist dunkelbraun mit schwarzen Streifen.

Flieder

Kategorie -D-

Das Splintholz dieses einheimischen Strauches ist hellgelb bis rötlich weiß und bildet zum hellvioletten bis bräunlichen Kernholz einen auffälligen Kontrast. Fliederholz ist hart und läßt sich sehr gut bearbeiten und polieren.

Rüster (Ulme)

Kategorie -A-

Das Holz der Ulme wird Rüster genannt. Ulme nennt man nur den stehenden Baum. Es ist sehr zäh aber nur mittelmäßig hart. Der farbliche Übergang zwischen Splintholz (gelblichweiß) und Kernholz (rötlichbraun) wird durch den dritten Bereich (Reifholz, hellbraun) abgemildert.

 

 

Lärche

Kategorie -A-

Die Maserung und die Farbe des Lärchenholzes wird sehr stark durch den Standort bestimmt und reicht von gelblichen Weiß (Splint) bis zu dunkeln orangerot des Kernholzes. 

Eibe

Kategorie -B-

Eibenholz findet man hauptsächlich auf der nördlichen Halbkugel. Aufgrund der Giftigkeit seiner Beeren und der Verwendung als Langbögen wurde sie in manchen Gebieten stark fast ausgerottet. Besonders Bäume mit Wildverbissschäden entwickeln eine auffällige Maserung, die bei Drechselarbeiten gut zur Geltung kommen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martin Friedl Sudelfeldstraße 116a 83098 Brannenburg Tel: 08034 - 7082354 Fax: 08034 - 990830 Email: info@holzkunst-friedl.de